medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: Der Fahrsport in der Schweiz in den Vor-FEI-Jahrzehnten

In unregelmässigen Abständen verfasst Max E. Ammann eine Kolumne in der Zeitschrift PferdeWoche über das aktuelle Geschehen in der nationalen und internationalen Pferdeszene.

Die 30. Kolumne mit dem Titel "Der Fahrsport in der Schweiz in den Vor-FEI-Jahrzehnten"erschien in der Ausgabe 25 vom 29.06.2011.

1969 wurde der Fahrsport als vierte (und erste nichtolympische) Disziplin in die FEI auf genommen. 1970 wurde im Rahmen des CSIO Luzern das erste internationale Fahrturnier nach FEI Regeln durch geführt. 1971 folgte die erste EM, 1972 die erste WM, alles nur offen für Vierspänner. Der St.Galler Jakob Ruckstuhl war wesentlich an der Ausarbeitung des FEI Fahrreglements beteiligt. Die Geschichte des Fahrsports, international wie national, ist allerdings viel älter.

Die Zeitschrift PferdeWoche, des Chefredaktors Georges Zehnder, erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch.

> Kolumne in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch