medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: Von 1853 bis 1912

In unregelmässigen Abständen verfasst Max E. Ammann eine Kolumne in der Zeitschrift PferdeWoche über das aktuelle Geschehen in der nationalen und internationalen Pferdeszene.

Die 130. Kolumne mit dem Titel "Von 1853 bis 1912" erschien in der Ausgabe 22 vom 10.06.2015.

Vor einigen Jahren habe ich in einem Standpunkt die Anfänge des heutigen olympischen Pferdesports dargelegt: die Ursprünge als Unterhaltung der adeligen Höfe, als Leistungsschauen der Landwirtschaft, als Tests für die Dienstpferde der Kavallerie und der Artillerie sowie das Aufkommen der Herrenreiterei in der zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. Heute soll versucht werden, diese Anfänge anhand von Jahreszahlen und Ländern zu konkretisieren.

Die Zeitschrift PferdeWoche, des Chefredaktors Georges Zehnder, erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch.

> Kolumne in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch