medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: Verbandsgericht - Zivilgericht

21.09.2011

In unregelmässigen Abständen verfasst Max E. Ammann eine Kolumne in der Zeitschrift PferdeWoche über das aktuelle Geschehen in der nationalen und internationalen Pferdeszene.

Die 36. Kolumne mit dem Titel "Verbandsgericht - Zivilgericht" erschien in der Ausgabe 37 vom 21.09.2011.

Als in den 25 Jahren vor dem Ersten Weltkrieg der Sport, wie wir ihn heute kennen, seine Strukturen, Regeln und Bestimmungen erhielt, führte er noch ein Eigenleben, nicht zuletzt was die allfällige Einflussnahme ordentlicher Gerichte betraf. Man überliess es den damals entstehenden Sportverbänden, ihre eigenen Verhaltensmassstäbe aufzustellen. Man nahm an, für den Sport genügten Reglemente, die solche Trivialitäten wie Dauer des Wettkampfs, Tenues oder Bewertung regelten. Über Geld redete man nicht, Doping gab es zwar in beschränktem Mas se, wurde aber toleriert. TV-Übertragungszeiten und Sponsorenverträge waren unbekannt. Es herrschte im Sport, 1914, als der Erste Weltkrieg ausbrach, eine fast heile Welt.

Die Zeitschrift PferdeWoche, des Chefredaktors Georges Zehnder, erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch.

> Kolumne in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch