medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: Was ist denn Sport?

11.01.2012

In unregelmässigen Abständen verfasst Max E. Ammann eine Kolumne in der Zeitschrift PferdeWoche über das aktuelle Geschehen in der nationalen und internationalen Pferdeszene.

Die 43. Kolumne mit dem Titel "Was ist denn Sport?" erschien in der Ausgabe 1 vom 11.01.2012.

Es muss Mitte der Achtzigerjahre gewesen sein. Ich war damals FEI Weltcup Direktor Springen, Redaktor des FEI Bulletins und – ausserhalb der FEI – Chefredaktor von l’Année Hippique. Mich interessierten die Ursprünge des Sports: wie ist der Sport entstanden, warum kam es zu den jetzigen Regeln, der Grösse des Tors beim Fussball; warum Dreisprung in der Leichtathletik; warum die Wegstrecken am Tag zwei der Military? Die Frage der Wegstrecken der Military (und der Phasen A-B-C beim Fahrmarathon) beschäftigten mich. Ich war involviert in die Beschwerden, nicht zuletzt aus olympischen Quellen, die Military sei zu teuer. Dabei waren die Wegstrecken A+C (plus die Steeple B) das Hauptbeschwerdeziel: Landbedarf und übermässiger Bedarf an Kontrolle, d.h. freiwilligem Personal.

Die Zeitschrift PferdeWoche, des Chefredaktors Georges Zehnder, erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch.

> Kolumne in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch