medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: CSI Basel - Award of Honour

18.01.2012

Artikel von Georges Zehnder in der Zeitschrift PferdeWoche über die Award of Honour Verleihung anlässlich des CSI Basel 2012.

Max E. Ammann hielt die Laudatio für die fünf Geehrten: Walter Gabathuler, Thomas Fuchs, Markus Fuchs, Philippe Guerdat und Willi Melliger.

Anlässlich des 3. CSI Basel wurde zum ersten Mal ein «Award of Honour» vergeben. Diese Auszeichnung erhalten Persönlichkeiten für ihre herausragenden Verdienste um den Reitsport und auch Menschen, die sich auf vielfältige Weise im Umfeld des Pferdesports engagiert und verdient gemacht haben. Der Award wurde in Form einer kleinen Skulptur übergeben, welche eine Kombination des Baselstabes und des Pferdekopfes vom CSI Basel ist. OK-Präsident Willy Bürgin hatte die Idee für diese Ehrung und möchte solche Auszeichnungen auch den nächsten Jahren vergeben. «Diese Persönlichkeiten haben viel für das Ansehen des Schweizer Pferdesports geleistet. Sie haben es verdient, einmal ein Dankeschön zu erhalten. Eigentlich wäre dies eine Pflicht des Verbandes, aber ich habe diese Aufgabe gerne übernommen», so Bürgin. Geehrt wurden die fünf Springreiter Walter Gabathuler, Philippe Guerdat, Willi Melliger, Markus und Thomas Fuchs. Max E. Ammann, Gründer und langjähriger Direktor des Springreiter-Weltcups, hielt die Laudatio underwähnte die grossen internationalen und nationalen Erfolge des Quintetts. Zu den Erfolgen zählten Olympia-, WM- und EM-Medaillen sowie eine Serie von Siegen an renommierten Grossen Preisen. Ein markantes Beispiel, wie diese Reiter während Jahren der nationalen Szene den Stempel aufgedrückt haben, ist die Tatsache, dass die Gebrüder Fuchs, Melliger und Gabathuler von 1973 bis 1996 nicht weniger als 18 der 24 in dieser Zeitspanne ausgetragenen Schweizer Meis terschafen gewannen. Für Walter Gabathuler ist dieser Award eine grosse Ehre: «Es erfüllt mich mit Stolz, wir haben in den 70er bis 90er-Jahren auch viel geleistet. Interessanterweise werden sonst nämlich immer nur Pferde geehrt. Ich finde es dementsprechend eine geniale Idee von Willy Bürgin.» Philippe Guerdat schmunzelt und meint: «Ja, es ist eine super Idee und ich bin dem OK dankbar. Es wird einem aber auch klar vor Augen geführt, dass man schon ein bisschen zum ‘alten Eisen’ gehört. Nun ja, ich bin ja auch der Älteste meiner Mitstreiter, mit denen ich schöne Zeiten erlebt habe, verbunden mit vielen guten Erinnerungen.» Auch Markus Fuchs freute sich: «Ich finde es eine schöne Geste, dass jemand noch an uns ‘Alte’ denkt ...»

Die Zeitschrift PferdeWoche des Chefredaktors Georges Zehnder, erscheint wöchentlich, jeweils am Mittwoch.

> Artikel in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch