medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: In Memoriam

28.05.2014

In unregelmässigen Abständen verfasst Max E. Ammann eine Kolumne in der Zeitschrift PferdeWoche über das aktuelle Geschehen in der nationalen und internationalen Pferdeszene.

Die 104. Kolumne mit dem Titel "In Memoriam" erschien in der Ausgabe 21 vom 28.05.2014.

Kurz nacheinander starben Raimondo und Piero d’Inzeo, zwei der grössten Springreiter aller Zeiten: Raimondo, der jüngere und der Pragmatiker, im Dezember 2013, Piero, der ältere und der Dogmatiker, im Februar 2014. Deren Ableben wurden von der internationalen Presse gebührlich kommuniziert. Das ist, wenn andere ehemalige Reitergrössen sterben – weil nicht so prominent wie die italienischen Brüder d’Inzeo – nur selten der Fall, auch nicht in der Pferdesportpresse. Beizufügen ist allerdings, dass sich sowohl die «PferdeWoche» wie der welsche «Cavalier Romand» solchen Prominenten-Todesfällen aus der Pferde sportszene annehmen – sofern sie davon Kenntnis erhalten.

Die Zeitschrift PferdeWoche, des Chefredaktors Georges Zehnder, erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch.

> Kolumne in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch