medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: Hall of Fame - Springreiten 1919 bis 1939 (3.Teil)

25.11.2015

In unregelmässigen Abständen verfasst Max E. Ammann einen Artikel in der Zeitschrift PferdeWoche über das aktuelle und vergangene Geschehen in der nationalen und internationalen Pferdeszene.

Die Serie "Hall of Fame" befasst sich mit der virtuellen Hall of Fame des Pferdesports.

Der Artikel mit dem Titel "Hall of Fame - Springreiten 1919 bis 1939 (3.Teil)" erschien in der Ausgabe 46 vom 25.11.2015.

In den viereinhalb Kriegsjahren – Juni 1914 bis November 1918 – ruhte der internationale Turnierbetrieb vollständig. National ging es zumindest in den neutralen Ländern weiter. Auf internationaler Ebene kam es zum ersten Aufeinandertreffen bei den Interalliierten Spielen von 1919 in Paris. Der erste Nachkriegs-Nationenpreis wurde 1920 in London (GBR) ausgetragen – im gleichen Jahr fanden die Olympischen Spiele in Antwerpen (BEL) statt – zum zweiten Mal nach Stockholm (SWE) mit dem vollen Pferdesportprogramm.

Die Zeitschrift PferdeWoche, des Chefredaktors Georges Zehnder, erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch.

> Artikel in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch