medien sport > pferdesport

Artikel in der PferdeWoche: Olympische Spiele: "Bits and Pieces" (2. Teil)

24.08.2016

In unregelmässigen Abständen verfasst Max E. Ammann eine Kolumne in der Zeitschrift PferdeWoche über das aktuelle Geschehen in der nationalen und internationalen Pferdeszene.

Die 166. Kolumne mit dem Titel "Olympische Spiele: "Bits and Pieces" (2. Teil)" erschien in der Ausgabe 33 vom 24.08.2016.

Die Olympiateilnahme eines Reiters für zwei Nationen ist eher rar. Aber Doppel- oder gar Dreifach starts eines Reiters bei Olympia waren früher häufig – heute extrem selten. Die letzten erlebte man 1992 in Barcelona, als Springreiter Luis Cervera und Militaryreiter Mark Todd ein zweites Mal antraten: der Spanier in der Military, der Neuseeländer im Springen. Zuvor hatten der Schweizer Max Hauri 1972 in München und der Kanadier Jim Day 1976 in Montreal eine Zweifachteilnahme gewagt. Von 1956 bis 1968 erlebte man keine Doppelstarts.

Die Zeitschrift PferdeWoche, des Chefredaktors Sascha P. Dubach, erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch.

> Kolumne in der Pferdewoche (pdf)
> www.pferdewoche.ch