publikation sport > pferdesport

Schweizerischer Verband für Pferdesport: Buchprojekt "120 Jahre Pferdesport Schweiz" lanciert

Zum 120-Jahr-Jubiläum des Bestehens des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport im Jahr 2020 soll in Zusammenarbeit mit namhaften Schweizer Pferdesportjournalisten und Kennern der Pferdesport- und Zuchtszene ein Buch über die Geschichte des Pferdesports sowie der Zucht in der Schweiz publiziert werden.

Bereits in zwei Jahren feiert der Schweizerische Verband für Pferdesport seinen 120. Geburtstag. Das Wissen zu den Themen Pferdesport und Zucht in der Schweiz soll in einem Buch festgehalten werden. Zu diesem Zweck hat der SVPS mit Max E. Ammann, Kenner insbesondere der internationalen Pferdesportszene, langjähriger Weltcup-Direktor der Disziplin Springen sowie Autor von diversen umfassenden Publikationen mit Inhalt Pferdesport sowie Kunst, Kontakt aufgenommen, um ein solches Projekt zu lancieren. Aus mehreren Treffen und Gesprächen sowie unter Einbezug von weiteren Kennern der Szene, wie zum Beispiel Georges Zehnder, langjähriger Chefredaktor der "Pferdewoche", und Alban Poudret, Chefredaktor des "Cavalier Romand", hat sich ein Konzept zur Realisierung herauskristallisiert. Weitere Mitarbeitende für dieses Buch werden zum Beispiel Paul Weier, Pierre-Eric Jaquerod, René Pezold und Charles Trolliet sein.

Nachschlagewerk für jedermann

Das Buch soll möglichst allen im weitesten Sinne Pferdesportinteressierten als Nachschlagewerk und in diesem Sinne auch als «Lexikon» dienen. Der SVPS möchte des Weiteren auch Pferdesportlerinnen und -sportler, Vereine und Verbände aus Sport und Zucht, verschiedene Institutionen, wie zum Beispiel das Schweizer Nationalgestüt, mit dieser einzigartigen Publikation ansprechen.

Wissen erhalten und weitergeben

Die Projektgruppe schreibt sich verschiedene Ziele, die sie verfolgen möchten, auf die Fahne. Unter anderem soll das Wissen aus den letzten 120 Jahren des Schweizerischen Pferdesports und Sammlung desselben erhalten bleiben. Die Autoren wollen den Einfluss und die Wichtigkeit des Pferdesportes aufzeigen und darlegen, die Entwicklung des Pferdesports erklären und auch visualisieren sowie die Geschichte des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport festhalten.

Erscheinung auf Dezember 2019 geplant

Die Vernissage des Buches soll, wenn möglich, im Dezember 2019 stattfinden. Das Buch soll rund 300 Seiten Inhalt mit rund 1000 Bildern und Abbildungen umfassen. Die Basis des Buches bilden neben einer Einleitung und Danksagung vier Haupttexte. Zwischen den Haupttexten werden bis zwölf Kurztexte platziert. Am Schluss folgt ein Anhang mit Listen und Statistiken. Das Werk wird mit Deutsch und Französisch in zwei separaten Sprachen verfasst. Weiter soll auch die Entstehung dieses Werks begleitend festgehalten werden. Max E. Ammann hat sich immer schon für die Geschichte des Pferdesports interessiert: "Ich freue mich sehr auf dieses Projekt und durfte bereits verschiedene Persönlichkeiten treffen."

Max E. Ammann ist Projektleiter und Chefredaktor des Buchprojekts und network4events unterstützt den Verband bei der Umsetzung des Buchprojekts.

> www.fnch.ch